Werkübersicht

Video-Clips, -Filme und -installationen (Auswahl)

 

„HEIMAT:HERZSTÜCK“,
Videoinstallation, 64 Videoclips, 6 Monitore/Player/Ton, 2014

„Gelogen“,
Musikvideo, HDV, 4min – online, 2012

„Könnten Sie das tanzen…?“,
experimentelle Doku, HDV/miniDV, 30’, DVD, 2010

„rock´n´roll „,
Musikvideo, HDV, 6’min, 2007

„Glaubst du noch oder lebst du schon?“,
Videoinstallation, 56 Videoclips, 3 Monitore, 3
 DVD Player, 2006

„Paradiesäpfel“,
Konzeptvideo, miniDV, 64’, 2004

„love&peace.com“,
Videoinstallation, 2 Monitore, 2 Kopfhörer, 2 DVD Player, 2004

„lichtbotschaft vertikaler himmel“,
Video-Klang-Environment, 3 Beamer,
 Leinwand, 3 DVD Player, 8 aktiv Lautsprecher, 8 Kanal – Mischpult, 1
 Computer, 2003

„musik ist in 2“,
Video-Klang-Installation, 27 Videoclips, 20 Monitore, DVD Player, endlos, 2002

„Lukas nannte es: Making of …“ ,
Videodokumentation, miniDV, 32’, DVD, 2002

„whiteout“, Video-Klang-Environment, 3 Monitore, 3 DVD Player, 4 
Lautsprecher, 8 Kanal – Mischpult, endlos, 2001

„musik ist in“, Video-Klang-Installation, 6 Videoclips, 6 Monitore, 6 aktiv Lautsprecher, 6
VHS Player, endlos, 1999

„
here we are“ , Video-Klang-Installation, 76 Videoclips, 20 Monitore, 20 VHS Player, endlos, 1999

„Warum ist es am Rhein so schön“,  Konzeptvideo, Multiple, 1999

„Kultur der Toleranz „, Videoclip! , Beta SP, 5’, 1998

„Spalt“ , Videoinstallation, 4 Monitore, 4 VHS Player, endlos, 1996

„metamaschine“, experimentelle Videodokumentation, SVHS, 30’,

„x = x“ , Konzeptvideo, SVHS, 50’/180’, 1994

„Breakthrough by means of collaboration  …“, Videoinstallation, 4 Kameras,
 4 Monitore, Gestelle zum Aufhängen der Kameras, 1994

„Herr Busch singt A“, Videoclip, VHS/SVHS, 4’
, 1993

„Mehr Weniger“, Videoinstallation, 4 Kameras, 6 Monitore, 2 Computer,
 Modem, Software, experimentelle Videodokumentation, SVHS/H8, 24’, 1993

„Kunstanwender“ , Videoinstallation, 5 Kameras, 6 Monitore, 2 Player, 1
Computer, Software, experimentelle Videodokumentation, VHS, 4’, 1993

„Verborgene Räume“ , Konzeptvideo, SVHS, 7’, 1993

„Cantaloop“ , Musikvideo, H8, 15’, 1993

„Daheim – ich sehe“, Videoinstallation, 16 Videoclips, , 15 Monitore, 15 Player, endlos, 1992

„papageienland“, Videoinstallation, VHSC, 3 Monitore, endlos,1991

„Vom Beugen und Brechen zum Gesunden“ , Videodstudie über 
Sozialpsychiatrie, im Auftrag von Prof. Drews, SVHS, 35’, 1990

„Vier Quadrat“ , Videoclip, SVHS, 4’, 1990

„
zuiuiuiuiuiuiuiuiui“, Videoclip, Video8, 4’, 1989

 Ausstellungen/ Festival- und Projektbeteiligung (Auswahl)

 

2014
„Kulturgutexpress“, sozial plastizierter Sonderzug durch 3 europäische Länder, Passagierlogistik, Koordination und Controlling

2012
Kupferband – Gerhard&Ich“ plastischer Prozess, Kupfer, Erde, Licht, Substanzgruppe, Cyan-Dispersionsfarbe, 2 Räume, 2 Tafeln

2011
Kunstmuseum Liner, Appenzell, in „Ich bin das Bild der Welt“, Photographien von Otto Riemann und Wandtafelzeichnungen von Rudolf Steiner
„Rudolf Steiner Express“, sozial plastizierter Sonderzug durch 4 europäische Länder, Passagierlogistik, Koordination und Controlling

2010
Kunstmuseum Wolfsburg, in Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart, Wolfsburg
Klappstuhl Festival, Kowaldort Wuppertal

2008
Ruhrort-Research„, soziale Skulptur im Stadtteil Ruhrort, Duisburg

2006/7
Ursache Zukunft – Initiative zur Menschenwürde„, Substanzgruppe,Dornach, Schweiz

2006
Eröffnung der 29. Duisburger Akzente, Kraftzentrale, Duisburg

2005
Museum Küppersmühle, Duisburg Art Aktuell

2003
Alte Rotation, Rheinisches Landesmuseum, Bonn, (Einzel, Katalog)

2002
kornhausforum, Bern, Schweiz (Einzel)

2000
Wilhelm Lehmbruck Museum, IGDuisburger Künstler, (Katalog)

1999
4. Niederrheinischer Herbst, Jugendstile, Landschaftspark Nord, Duisburg, (Einzel)
„Contentmanagement analog – Substanzbildung durch Kunst“, Bürgerzentrum Schuhfabrik, Ahlen

1996
„Ausser Aug und Inner Ohr“, Remise, Konzertgesellschaft Neue Horizonte, Bern, Schweiz

13. Video/Film Tage, Gera, Sonderpreis der Landeszentrale für politische Bildung in Rheinland Pfalz

1994
„Breakthrough by means of collaboration into the unorganized area in the rear of the unknown“, Freies Ensemble, Frankfurt a.M.
7. Burgfest für Neue Musik, Illingen

1993
„Ostranenie“, 1. Internationales Videofestival am Bauhaus Dessau
„Mehr Weniger: Ökologie in der Produktgestaltung“, HfG Offenbach a. M.
„Kunstanwender: Kunstsponsoring und Künstlerförderung“, (Katalog) HfG Offenbach a. M.

1991
Galerie Frühling, Duisburg

1989
„With love from Winston“, Nikolai Karo, Yakuzafilm, München, Mitarbeit
„Fouché“, von Willy Thomszyk, Theater, Herne/Duisburg, Regieassistenz

1988
„Hundert Jahre A. Hitler….“, Christoph Schlingensief, Mülheim/Ruhr, Produktionsleitung

1987
„Drei-D“, Sönke Wortmann, Duisburg/München, Aufnahmeleitung